Von Abgängern und Contestgewinnern

Mittwoch, 2. Juni 2010 12:55

Viel ist passiert in den letzten Tagen. Am Wochenende gewann Lena mit Stefan Raab einfach mal den Eurovision Songcontest. Der Vorsprung und Zuspruch der anderen Länder war beachtlich. Nach einer privaten Analyse kamen wir zu dem Schluss, dass die anderen Länder doch eher auf die Schiene des letzten Gewinners abgefahren sind. Was hat es Ihnen genützt? Nichts! ;-)

Wieder einmal hat Stefan Raab das richtige Händchen bewiesen. Der erste Coup gelang ihm ja schon bei der Zusammenarbeit von Prosieben und der ARD. Wer hätte gedacht das sowas klappt. Dann die Entwicklung der Show und der Siegerin. Einfach wieder das gemacht was er am besten kann – gewinnen. Man darf also gespannt sein was das nächste Jahr mit dem Eurovision Songcontest bringen wird. Und vor allem wo. Wir tippen auf Köln.

Tja und dann gibt es gleich den nächsten Ruck in der Nation und vor allem der Politik. Horst Köhler, seines Zeichens eigentlich Bundespräsident, tritt überraschend zurück. Im Normalfall wird sowas vorher ausgiebig besprochen und diskutiert – intern natürlich. Aber wieder einmal hat man gesehen das Horst Köhler seine eigene Entscheidungen trifft. Wobei wir geschlossen im Team der Meinung sind, dass er uns der symphatischste Politiker überhaupt in Deutschland zu sein scheint. Schade drum. Zumal er einer der Politiker ist, der auch mal den Mund aufmacht und Mißstände klar und deutlich darstellt. Ebenfalls scheint er doch bei einigen den Geist geweckt zu haben das Deutschland mehr kann. Mit seinen Ansprachen konnte er jedenfalls überzeugen.

Wer wird nun der Nachfolger? Das ist alles offen und wird uns wohl noch eine weile beschäftigen. Das kann ja wieder was werden…Ideen dazu? Klar doch! “Unser Präsi für Bellevue” oder auch “Unser Präsi für Deutschland”. Schade nur das sowas nicht klappen wird. Die derzeitigen Kandidaten sind jetzt nicht so rosige aussichten. Köhler sollte weitermachen. Also erstmal abwarten…

Montaglinks – 22.2.2010

Montag, 22. Februar 2010 13:40

Wir tragen ab sofort jeden Montag ein paar Links aus der vergangenen Woche zusammen. Somit habt ihr einen kleinen Überblick was die Woche über so irgendwo spannendes gepostet worden sein könnte. Viel Spaß :o)

Bei Airopia finden sich 49 wirklich sehr coole HD Wallpaper für Widescreens.

Bei Geekchix finden sich einige Sketch Templates für Designer die gern erst auf dem Papier arbeiten.

Wir haben auch einen gut sortierten Comic Onlineshop entdeckt der in Leipzig zuhause ist.

Bei Farbwolke gibt es wundervolle Beispiele für Silhoutten Fotografie.

Ein Kleiner Review zum verhinderten Naziaufmarsch in Dresden am 13. Februar. Plus kleine Bildergalerie

Goodbye THF – Flughafen Berlin Tempelhof

Samstag, 1. November 2008 17:56

Tja seit 30. Oktober ist es nun amtlich, der letzte Linienflug verließ die Startbahn des Flughafens Berlin Tempelhof. Um 23:55 Uhr startet zum Abschied und Abschluss des Flugbetriebes eine Douglas DC-3, auch bekannt als Rosinenbomber, und die berühmte Junkers Ju52/3m “Berlin Tempelhof”, auch bekannt als Tante Ju.

Wir sind hier einer Meinung und finden es sehr schade, dass der Flughafen seine Pforten schliesst und eine Geschichtsträchtige Ära zu Ende geht. Nachdemder Flughafen den zweiten Weltkrieg überstanden hat und danach auch weiterhin von den Amerikanern genutzt wurde, ging er in den 80ern wieder der ausschliesslich zivilen Nutzung über. Seitdem bestritt der Flughafen im Jahr circa 300.000 Fluggäste. Somit belegte er Platz 22 in der deutschen Rangliste.

Wir sind auf die Nachnutzung gespannt, die ja noch gar nicht so klar zu sein scheint. Der Volksentscheid war somit auch eine absolute Farce und hat an der Entscheidung zur Schliessung nichts geändert. Es hat lediglich Geld gekostet diesen Entscheid durchzuführen. Das Pfeifkonzert zur Rede des regierenden Bürgermeisters Wowereit ist irgendwo berechtigt.

Datenschutz im Internet

Freitag, 30. November 2007 7:06

Hallo und Willkommen zur kleinen Datenschutzdiskussion bei uns!

Wir haben so einiges gelesen und entdeckt und möchten euch das natürlich nicht vorenthalten. Es geht unteranderem um die Datenspeicherung und vorallem die Weiterleitung an Dritte Anbieter wie Google mit dem Analyticsdienst.

Heise hat bereits schon darüber berichtet, aber auch Jens Ferner hat schon einiges zum Thema geschrieben. Wie heise mitgeteilt hat, habe der Dienst Xamit eine Untersuchung durchgeführt und zusammengefasst. In dieser Zusammenfassung heißt es u.a. auch  das  unser  Auswärtiges Amt und selbst das Bundesministerium nutzen Google Analytics und bewegen sich damit wie tausende andere deutsche  in einer rechtlichen Grauzone. Damit verstoßen selbst das Ministerium und viele andere private sowie geschäftliche Webseiten vermutlich gegen geltendes Datenschutzrecht.

Niemand kann genau sagen wie Google mit den Daten der Trackings agiert und was damit weiter geschieht. Die IP wird gespeichert und was passiert dann? Es werden evtl Userprofile erstellt und können über tausende trackende Seiten weiterverfolgt werden. Aber wie schützt man sich als Betreiber einer Internetseite davor belangt zu werden? Mit Analytics vermutlich gar nicht. Sehr lesenswert ist dazu auch der bereits erwähnte Bericht von Jens.

Laut Telemediengesetz muss der Nutzer eine direkte Einwilligung dazu abgeben das mit seinen Daten was geschieht, sei es nur Tracking der Besucherströme. So aber wie will man das machen? Er muss wohl auch jederzeit widerrufen können. Da geht das ganze ja schon los. So aber wenn selbst Deutschland selbst das Tracking verwendet wo es doch vom eigenen Datenschutzrecht ausgeblendet und eigentlich als Rechtswidrig erklärt wird, kann es ja gar nicht so schlimm sein. Oder doch? Oder wie?

Jedenfalls stellt uns das mal wieder ein absolutes Armutszeugnis für Deutschland aus. Wir machen es uns mit Gesetzen und Verordnungen dermaßen schwer mal einen ordentlichen und sauberen Rechtsraum zu schaffen, dass es wirklich schon lange nicht mehr Lustig ist. Desweiteren werden dann wieder die ganzen Abmahner wach und suchen sich das nächste Schlupfloch um massigst Geld zu verdienen…

Armes Deutschland.